Liebe Sportsfreunde,

durch den derzeit kursierenden Coronavirus wird unser gesamtes vertrautes Miteinander durcheinander gebracht. So auch im Bereich Sport.

Für den ganzen November 2020 sind jetzt erneut erhebliche Einschränkungen im Freizeitbereich vorgesehen, die unter anderem auch zu einer Einstellung der Sportaktivitäten in Vereinen führen.

Der Sportdirektor André Knoche vom StadtSportBund Dortmund schreibt hierzu:

Liebe Sporttreibende in Dortmund,

die für Montag, den 2.11., angekündigten Verschärfungen in der Nutzung der Sportinfrastruktur treffen vielfach auf Verständnis, es gibt aber auch kritische Stimmen, die beispielsweise die aus der Schließung von Sportstätten resultierende Einstellung des Trainingsbetriebes für überzogen halten. Diese Kritik ist verbunden mit der Frage, warum denn nicht zumindest ein Trainingsbetrieb auf dem Niveau von Ende Mai/Anfang Juni – also kontaktlos und mit strengen Hygiene- und Abstandsregeln – möglich sein soll.

Anders als am Ende der 1. Coronawelle haben wir heute aber eine viel dramatischere Infektionslage, die es eben nicht mehr erlaubt, sich ohne zwingenden Grund in der Öffentlichkeit zu bewegen. Stand 28.10. gab es in Dortmund rund 1500 bestätigte Infektionsfälle. Hinzu kommt eine beträchtliche Dunkelziffer, so dass geschätzt von  rd. 15.000 Infizierten in Dortmund auszugehen ist. Viele wissen aufgrund fehlender Symptome nichts von ihrer Infektion und sind als potentielle Überträger im Stadtgebiet unterwegs. Deshalb gilt es jetzt, jede nicht notwendige Kontaktbegegnung zu unterbinden.

Insofern werbe ich um ihr Verständnis für die in einem hoffentlich begrenzten kurzen Zeitraum notwendigen Einschränkungen auch im Sport.

Auch wenn die neue Coronaschutzverordnung erst ab Montag, den 2.11. gilt: Folgen Sie dem Beispiel vieler Sportvereine in Dortmund, die auch bereits an diesem Wochenende auf die Austragung von Spielen verzichten und sogar schon vorzeitig den Trainingsbetrieb eingestellt haben.

Je schneller es uns allen gelingt, die Infektionszahlen wieder nach unten zu drücken, umso schneller werden wir in einen geregelten Sportbetrieb zurückkehren können.

Vielen Dank. Bleiben Sie Gesund!

André Knoche

Wir werden somit erst wieder im Dezember 2020 mit der Wiederaufnahme des Sport- und Trainingsbetriebes beginnen können.
Einen Überblick über die vom Verein und seinen Mitgliedern zu erfüllenden Auflagen findet ihr auf dieser Homepage unter „CORONA-INFO„.
Die Seite wird immer wieder zeitnah aktualisiert und mit neuen Infos versehen.